Die Schulkinderbetreuung ist mittlerweile zu einem wesentlichen Bestandteil des schulischen Angebots an allgemein bildenden Schulen geworden.
Im Hinblick auf die Entwicklung zur Ganztagesschule wird die Schulkindbetreuung sukzessive ausgebaut.
Damit einher geht der Anspruch, ein pädagogisch gutes und dem Kind förderliches Angebot in der Kernzeit- und Nachmittagsbetreuung anzubieten.
Dieser Lehrgang qualifiziert die Teilnehmenden in Form von berufsbegleitenden Modulen in Bezug auf die pädagogischen Herausforderungen zu einer verantwortlichen Gestaltung von Betreuungsangeboten und zur Übernahme des Erziehungsauftrags im Rahmen der Schulkinderbetreuung und Schulassistenz. Unsere Referent/innen sind erfahrene Praktiker/innen aus Schule, Sozialpädagogik und außerschulischer Kinder- und Jugendarbeit.

Inhalte des Lehrgangs

- Bildungsbegriff, Mensch und Erziehung, Bindungstheorie, Lerntheorien, Lernmotivation, Gruppenpädagogik
- Planung pädagogischer Angebote, Spiel, Bewegung und Sprache, Kommunikation, Konfliktbewältigung
- Umgang mit Vielfalt in der Gruppe, Schnittstellen zur Jugendhilfe, Raumgestaltung
- Fallarbeit, praktische Übungseinheiten, Tipps und Gestaltungsbeispiele für die Praxis
- Inklusion, Interreligiosität und Interkulturalität in der Schule
- Schulorganisation, Schulrecht, Elternarbeit

Teilnehmende, die erfolgreich an allen Modulen teilnehmen und nach Beendigung eine Facharbeit (Theorie-Praxis-Reflexion) vorlegen, erhalten das Zertifikat „Zertifizierte Schulkindbetreuung“.

Der Zertifikatslehrgang „Erfolgreich bilden und erziehen in der Schulkindbetreuung/Schulassistenz“ wird derzeit überarbeitet. Im Herbst 2019 startet ein neuer Durchlauf, die Termine werden im Frühjahr 2019 bekanntgegeben. Interessent/innen können sich bereits einen Platz reservieren, schreiben Sie einfach eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!